Häufige Fragen


Sehr geehrter Interessentinnen und Interessenten


An dieser Stelle möchten wir häufig gestellte Fragen beantworten und Ihnen wichtige Hinweise  bei der Unterscheidung von Systemen liefern. Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.


Wie lange kennt man schon die elektrophysikalische Mauerwerksentfeuchtung schon?


Die Grundlagen wurden 1806 durch Prof. Reuss entdeckt. Ähnliche Grundlagen werden auch in der Medizin (Dialyse), Autotechnik (Galvanik) oder anderen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt. 1935 wurde ein Patent durch den Schweizer Physiker Paul Ernst angemeldet.


Hat sich die Technik weiter entwickelt?


Sehr stark sogar. Früher wurden Drähte in das Mauerwerk eingelassen. Das verursachte bauliche Massnahmen und musste von Zeit zu Zeit erneuert werden. Die heutigen EDS Systeme von Extracom arbeiten berührungslos, wartungsfrei und ohne bauliche Massnahmen.


Wo wird das EDS (Elektronik Dry System zu Deutsch: elektronisches Mauertrocknungssystem) von Extracom eingesetzt?


Grundsätzlich in allen Arten von Gebäuden mit aufsteigender Feuchtigkeit. Vorwiegend in Alt- oder Neubauten mit oder ohne Keller, in Ein- und Mehrfamilienhäusern, Ferienhäusern , in Hotels, Spitälern und Bürogebäuden, Bauernhäusern, Garagen, Fabriken, Zivilschutzanlagen sowie in historischen Gebäuden, denkmalgeschützten Bauten, Kirchen, Schlösser und Museen. Ob es sich um aufsteigende Feuchtigkeit handelt können wir anhand einer kostenlosen und unverbindlichen Analyse vor Ort feststellen.


Was bewirkt das EDS-System?


Unsere Technologie ersetzt defekte oder nicht vorhandene Feuchtigkeitssperrschichten und beseitigt die aufsteigende und seitlich eindringende Feuchtigkeit in Bruchsteinmauern, Beton- und Ziegelwänden. Die Kapillarwirkung im Mauerwerk wird neutralisiert und es bildet sich eine Art Schutz um die Gebäudehülle. Das heisst, es kann keine Feuchtigkeit mehr im Mauerwerk aufsteigen und eindringen. Die im Mauerwerk vorhandene Feuchtigkeit wandert ins Erdreich zurück. Die trockenen Mauern erhalten den ursprünglichen Isolationswert zurück.


Hinweis auf Wirkungsweise


Bisher stehen über die Wirkungsweise der EDS-Mauerentfeuchtungsanlagen noch keine positiv verifizierbaren Versuchsergebnisse einer wissenschaftlichen Untersuchung unter Laborbedingungen zur Verfügung


Hat das System Vorbehalte, wo es nicht wirkt?


Es gibt  verschiedenste  Arten von Feuchtigkeit in Gebäuden. Eine genaue Analyse dringend zu empfehlen, aus diesem Grund bieten wir diese kostenlos an um für Sie und uns die Sicherheit zu erhalten. Genauere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch oder in unserem Prospekt oder auf der Internetseite im Bereich Einsatzgebiete


Was kann mit dem EDS System erreicht werden?


Unsere Systeme beseitigen die Ursache für Farb- und Putzabplatzungen, Mauerfrass, Modergeruch, Schimmelbildung, Salzausblühungen und schwarze Flecken im Mauerwerk. Die hohe Raumluftfeuchtigkeit wird gesenkt, und die damit verbundenen Krankheitsrisiken wie Allergien, Erkältungen, Rheuma usw. können minimiert werden. Oftmals sind begleitende Massnahmen empfehlenswert. Oftmals rufen uns Kunden schon nach wenigen Wochen an und berichten uns, dass der üble Moder- und Muffelgeruch verschwunden ist.


Wie lange dauert die Abtrocknung


Der Trocknungsprozess ist abhängig von den Gegebenheiten Ihres Gebäudes (Mauerstärke, Alter, Durchfeuchtungsgrad etc) und den Rahmenbedingungen wie Lage und Untergrund. Ca. 80 % aller Gebäude sind bereits nach ca.6 Monaten so abgetrocknet, dass eine Sanierung sofern gewünscht in Anspruch genommen werden kann.


Was beschleunigt den Trocknungsprozess


Sehr gute Raumlüftung oder ein Luftentfeuchter, eine Drainage oder die Entfernung von alten Farb- und Mauerputzen beschleunigen den Trocknungsprozess deutlich. Diese Massnahmen sollten grundsätzlich immer gegeben sein.


Wann kann das System nicht eingesetzt werden?


Wenn es sich nicht um Kapillarfeuchtigkeit handelt.


Sie sind nicht sicher, ob unser System bei Ihnen wirkt?



Kein Problem, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir klären das für Sie. Unkompliziert, fachmännisch und kostenlos.


Muss das Gerät gewartet werden?


Die Systeme sind wartungsfrei.


Wo wird das EDS-System installiert?


Möglichst zentral zur Gebäudegrundfläche. Zwischenwände, Türen und Böden stellen bei der Wirkung kein Hindernis dar. Je nach Gebäudegrösse kommt ein unterschiedliches System zum Einsatz. Bei sehr grossen Objekten können auch mehrere Systeme zum Einsatz kommen.


Welche Vorteile bietet das Extracom EDS-System zu anderen Methoden der Mauertrockenlegung?


Dank unserer Technologie sind keine baulichen Eingriffe nötig. Dies bedeutet keinen Lärm, Schmutz und Staub. Wir verzichten auf Chemie und verursachen keinen Elektrosmog oder Lärm.


Wie lange ist die Lebensdauer eines Systems?


Unsere Systeme werden nach sehr strengen Vorgaben gefertigt und mit einer zertifizierten Fertigungsüberwachung kontrolliert. Die ersten Gerätegeneration ist seit 18 Jahren noch immer im Einsatz. Die voraussichtliche Lebenszeit beträgt ca. 20 bis 30 Jahre.


Wie lange dauert ein Beratungsgespräch und die Installation?


Ein Beratungsgespräch dauert durchschnittlich eine Stunde. Wir informieren Sie fachmännisch über alle Belange der Feuchtigkeit an Ihrem Objekt und machen bei der Analyse diverse Messungen. Eine Installation nimmt ca. 2 Stunden in Anspruch mit gemeinsamer Protokollierung und Messung der Mauerfeuchtigkeit der diversen Messstellen.


Mit welchen Kosten muss man rechnen und was beinhalten diese?


Der Kostenrahmen für ein durchschnittliches Einfamilienhaus liegt zwischen 6 und 7000 CHF. Darin enthalten sind das System, die Installation, das Erstellen von Messpunkten, und 3 Messungen inklusive Protokolle in Abständen von 6 Monaten und die 100% Erfolgsgarantie. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an.


Worauf sollten Sie achten wenn Sie Anbieter vergleichen?


Wie bei allen Anschaffungen gibt es bei den Angeboten auch „schwarze Schafe“ Hier einige Empfehlungen die Sie beachten sollten neben dem Preis.



  • Verlangen Sie, dass die Anbieter die Systeme öffnen. Nur wenn Sie ein Gerät offen sehen, können Sie die Qualitätsunterschiede beurteilen.
  • Was beinhaltet die Offerte mit Ihren Dienstleistungen? Wird diese schriftlich abgefasst? Wenn wir überzeugt sind, dass das System gute Erfolge bringen wird geben wir Ihnen eine 100% Erfolg-s oder Geld zurück Garantie! Sie erhalten bei Nichterfolg vollumfänglich  den bezahlten Betrag zurück ohne Rückbehalte, wie es beinahe alle anderen Mitmarkteilnehmer machen. Das ist unser Selbstverständnis für Erfolgsgarantie!
  • Verlangen Sie konkrete Zielvereinbarungen der Mauerfeuchtigkeit und unterscheiden Sie zwischen Ueberschussfeuchte (kapillar) und Ausgleichsfeuchte des Materials.
  • Verlangen und prüfen Sie die Zertifikate der Systeme. Aussagen wie „CE-konform“ oder ähnliche sind keine Zertifizierungen!
  • Erkundigen Sie sich, wie die Messungen getätigt werden (Messgeräte mit empfohlenen Messhülsen, in welchen Abständen?)
  • Passive Systeme (ohne Strom) weisen nicht überall Erfolge aus. Ausserdem dauert der Abtrocknungsprozess oftmals um Faktoren länger.
  • Drängen die Verkäufer auf einen Abschluss? Eine Investition verlangt Ueberlegungen, lassen Sie sich diese nicht nehmen!
  • Verfügen die Anbieter über eine umfangreiche, gepflegt Referenzliste? Erkundigen Sie sich auch nach den Dienstleistungen der Firma und deren Service.